Marco Polos King of Tibet Birganj

 

Spitzname Bjarne (dänisch "Bär")
Alter geboren am am 11.11.2005 
Warum ein Do Khyi?

 

Wir haben ein Foto von Do-Khyi´s im Hundebuch HUNDE von Juliette Cunliffe gesehen. Da wir uns für unsere Familie einen Hund anschaffen wollten, recherchierten wir zunächst einmal, welche Rasse zu uns passen könnte. Immer wieder schlug ich die Seite mit den Do-Khyi´s auf und erkundigte mich via Internet intensiver.

Die Charaktereigenschaften faszinierten meine Familie und mich sehr. Nach langen Recherchen und einigem Hin-und Her nahmen wir den ersten Kontakt zu einer Zuchtstätte auf und von da an war klar, dass wir einen Do-Khyi haben wollten.

Sein ursprüngliches Wesen, seine Individualität und sein "eigener Kopf" hatte es uns angetan. Wir wollten eben keine Marionette, die unterwürfig unsere Befehle entgegen nimmt. Das schien uns zu langweilig.

Charakter Ihres Do Khyi

Bjarne ist ein temperamentvoller Bursche, der am liebsten spielt, mit anderen Hunde rauft, ohne jemals aggressiv zu sein.

Lieblingsbeschäftigungen Ihres Do Khyi? Seine Vorlieben? Abneigungen?

Zu seinen Familienmitgliedern ist er fast liebevoll, besonders beim Füßeabschlecken, Streicheleinheiten läßt er bis zu einem gewissen Maß zu. Er möchte jedoch nicht bedrängt werden. Ist dies der Fall, verschwindet er in sein Lieblingsversteck hinter der Couch.

Streit mag er nicht, er zieht sich auch hier am liebsten zurück, auch wenn es ihn nicht betrifft.

Lieblingsbeschäftigungen mit Ihrem Do Khyi?

Wir genießen die ausgiebigen Spaziergänge mit ihm und können ihn uns aus unserem Leben nicht mehr wegdenken.

Wie leben Sie?

In einem Eigenheim mit Garten, jedoch in einer dichtbesiedelten Wohngegend.

Aus dem Grunde sind wir eigentlich schon ganz froh, dass unser Do-Khyi nicht viel bellt und bei den Nachbarn beliebt ist. 

Haben Sie andere Haustiere? --
Wie ernähren Sie Ihren Do Khyi?

Er liebt die Abwechslung. Meist bekommt er unter sein Trockenfutter einen Teil Rinti. Wenn sich unsere Familie mal für ein halbes Hähnchen entscheidet, bekommt er auch eins.Ohne Knochen und Haut versteht sich.

Er mag Mozzarella, liebt Forellenfilets und natürlich Fleisch in jeder Form und Zubereitung. Normale Leckerli spuckt er meist wieder aus (Hundekuchen ect.)

Wie haben Sie Ihren Do Khyi erzogen? Was ist Ihnen bei der Erziehung wichtig? Hat Ihr Do Khyi eine Hundeschule besucht?  Mit welchem Erfolg? noch in der Erziehung 
Wie ist das Zusammenleben mit einem Do Khyi?

Seitdem Bjarne bei uns ist, bestimmt er unseren Alltag mit. Seine Bedürfnisse sollen erfüllt sein, bevor der Tag verplant wird. 

Wir nehmen ihn bei den meisten Unternehmungen mit. Er ist für uns ein wichtiges Familienmitglied geworden.

Warum haben Sie sich für einen Rüden / eine Hündin entschieden?

Wir haben uns für einen Rüden entschieden, weil er uns imposanter erschien, als die Weibchen. Und der "Herr des Hauses" etwas "männliche" Unterstützung forderte, bei drei weiblichen Familienmitgliedern.

Wenn Sie mehrere Do Khyi halten: warum? Wie bildete sich das Rudel?

Natürlich denken auch wir, wie die meisten Do-Khyi-Infizierten über einen zweiten nach.

Momentan sind wir zunächst noch mit unserem Einzelhund zufrieden, zumal er auch noch "fertig erzogen" werden soll.

Was bedeutet der Do Khyi für Sie?

Bjarne geben wir jedenfalls freiwillig nicht mehr her.

Sonstiges / Besonderes / Anmerkungen

 

Martina

..............
nach oben